Effizientes Flächenmanagement im Facility Management System Byron/BIS

BISFlächenmanagement

Mit dem Standardmodul BISFlächenmanagement können Sie beliebige Objekte der objektorientierten Datenbank in massstäblichen Plänen darstellen und bearbeiten.

Planansicht

Planansicht im Flächenmanagement

Die Flächenmanagementobjekte können zusammen mit Plänen aus fremden CAD-Systemen (z.B. Stockwerk-Grundrisse) dargestellt werden. BISFlächenmanagement unterstützt die Dateiformate DWG, DXF, DRW. Ein automatischer CAD-Datenabgleich mittels DWG-Dateien ist mit BISXDS möglich. Gebäudeobjekte, Räume und Flächen können Sie mit der massstäblichen Raumgeometrie darstellen und bearbeiten. Für die Repräsentation von Ausstattungsobjekten (Mobiliar, technische Gebäudeausrüstung, IT-Infrastruktur, usw.) eignen sich massstäbliche Symbole. Die grafische Darstellung von beliebigen Objekten der Datenbank (z.B. Personen, Organisationen, usw.), zu denen es keine massstäblichen Symbole gibt, erfolgt mit den Rastergrafiken (Bitmaps) der Objekte.

Attributwerte und Assoziationen (Verknüpfungen) zu anderen Objekten können zur Färbung von Flächen und zur Beschriftung von Objekten verwendet werden. Sie können Ihre Färbungsvorschriften und Beschriftungstabellen selbst definieren. Beim Ändern von Attributwerten und/oder Verknüpfungen in der Datenbank färbt Byron/BIS Ihre Pläne anhand der Vorschriften automatisch neu und passt den Inhalt der Beschriftungstabellen an.

Mit Ansichten können Sie selektiv definieren welche Objekte und CAD-Pläne zusammen mit den Gebäudeobjekten gezeigt werden sollen. Für ein Stockwerk können Sie zum Beispiel in einer Ansicht "Beleuchtung" den Deckenspiegel und die zugehörigen Lampen einblenden und in einer weiteren Ansicht die Inneneinrichtung mit der Belegung der Flächen.

Listenansicht - Raumbuch

Listenansicht im Flächenmanagement

Die konfigurierbare Hierarchie der Flächenmanagementsobjekte wird im Strukturbaum (analog zum Windows-Datei-Explorer) dargestellt. Bei Selektion eines Knotens der Objektstruktur wird die Liste der unterliegenden Flächenmanagementsobjekte dargestellt. Diese Objektlisten zeigen die Flächenmanagementsobjekte mit ihren Details (Eigenschaften und Verknüpfungen zu andern Objekten) tabellarisch.

Die Erscheinungsform der Objektlisten ist in Ansichten frei konfigurierbar. Sie können für jeden Zweck geeignete Ansichten definieren und nach Belieben zwischen den Ansichten wechseln. Sie können die Spalten in der Liste anders anordnen, darin sortieren, nach Inhalten filtern, Einträge bearbeiten, Objekte über Listen hinweg identifizieren, den Listeninhalt in die Zwischenablage kopieren oder Attributwerte aus der Zwischenablage überschreiben. Ihre Flächenmanagementsobjekte können Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Anwendung mit vorhandenen und eigenen Katalogen (Gebäudearten, Nutzungsarten, Bodenbeläge, usw.) ausprägen. Die Bildschirmformulare passen sich dynamisch an die Eigenschaften Ihrer Flächenmanagementsobjekte an.

Kartenansicht

Kartenansicht im Flächenmanagement

Gebäudeobjekte, Aussenflächen und weitere Objekte können in Karten (Luftbildkarten und Strassenkarten) übersichtlich dargestellt werden. Die Navigation in den Kartenansichten ist intuitiv und ist auch für ungeübte Anwender geeignet.

Wenn Sie ein Objekt in der Kartendarstellung anklicken werden Informationen aus der Byron/BIS-Datenbank zu dem Objekt angezeigt.

Die Leistungsmerkmale im Überblick

Byron/BISFlächenmanagement ist eine schlanke Lösung mit Unterstützung der wichtigsten Geschäftsprozesse für eine transparente Flächenmanagement im Facility Management. Sie können:

- Pläne und Flächenmanagementobjekte verwalten, grafisch darstellen und bearbeiten,
- Flächenmanagementobjekte hierarchisch gliedern, in Listen und Formularen darstellen und bearbeiten,
- Färbungen in Abhängigkeit von Attributwerten und Verknüpfungen definieren,
- grafische Ansichten und Listenansichten definieren,
- eigene Kataloge anlegen und Flächenmanagementobjekte nach Kategorien ausprägen,
- Flächenobjekte zu beliebigen anderen Datenbankobjekten (Kosten, Flächenkategorien, usw.) zuordnen,
- beliebige Dokumente (Bilder, Anleitungen, Tabellen, etc.) hinterlegen,
- flexible Auswertungen und Reports nach frei wählbaren Kriterien erstellen.