Die Wurzeln der Firma Byron Informatik AG

Die Geschichte der Firma Byron Informatik AG begann 1987 am schweizerischen Paul Scherrer Institut (PSI).

An diesem nationalen, multidisziplinären Forschungsinstitut wurde ein Projekt gestartet, das zwei Zielsetzungen verfolgte: die Entwicklung eines integrierten Softwaresystems als Planungswerkzeug für die Haustechnikbranche und den Know-how-Transfer vom Forschungsinstitut in die Privatwirtschaft. Unter Leitung von Andreas Duppenthaler bildete sich ein Team von Informatik- und Haustechnikingenieuren. Das im Forschungsprojekt entwickelte Integrierte Ingenieursystem stiess später im Facility Management auf grosses Interesse.

Die erreichten Erfolge des Forschungsprojekts und der deutliche Bedarf im Facility Management bewogen schliesslich die Projektmitarbeiter des Teams Ende 1992, gemeinsam die Byron Informatik AG zu gründen.

Die Byron Informatik AG ist das Resultat eines erfolgreichen Know-how- und Technologietransfers vom Forschungsinstitut in die Privatwirtschaft.

Das Gebäudeinformationssystem Byron/BIS (Building Information System) wurde auf der Basis des ursprünglichen Planungssystems entwickelt und bildet die konsequente Umsetzung der 1987 formulierten Vision. Das erarbeitete Know-how war die Grundlage für das umfassende Dienstleistungsangebot im Rahmen von Softwareprojekten.